10.000€ yip.at Business Förderung an 3 stationäre Unternehmen in Österreich.

Die Qual der Wahl

Die nächste yip.at Business Förderung ist entschieden und auch dieses Mal haben sich viele österreichische Unternehmen mit ihren Ideen und Konzepten für die Förderung von insgesamt 10.000€ beworben. Es folgten drei Bewerbungsrunden. Zuerst fand eine schriftliche Bewerbung statt, danach folgte eine Abstimmung der yip.at Instagram Community und zum Schluss vergab die Fachjury ihre Stimmen. Die Fachjury bildeten wie beim letzten Mal Roland Steiner (Fachgebiet Online Media), Daniel Donhauser (Fachgebiet Dienstleistung), Martin Kaswurm (Fachgebiet Junge Wirtschaft Österreich) und Beatrix Marvan (Fachgebiet Handelsimmobilien).

Unsere Top 10

Nach der ersten Bewerbungsrunde starteten die Top 10 Unternehmen in die Instagram Community Abstimmung. Mit dabei waren:
  1. Catwalk Stories e.U.
  2. MARS Works
  3. EDDI Mobility GmbH
  4. G.Schmacksache
  5. Restaurant MÜHLBACHER
  6. Wohnkram
  7. Erlebnismuseumsverein Schönbach
  8. Resis kleine Freuden
  9. Gehmacher
  10. s'Hebammengschäft

Drei Unternehmen sichern sich yip.at Förderungen

Die Bewerber waren auch dieses Mal allesamt sehr interessant für yip.at, sodass die Entscheidung bei Weitem nicht leicht fiel. Nach der intensiven Abstimmungsrunde der Fachjury ging die erste Fördersumme in Höhe von 5.000 € schließlich an Wohnkram aus der Stadt Salzburg – der Concept Store überzeugte die Jury vor allem mit der nachhaltigen Unternehmensphilosophie. Mit der Gewinnsumme von 3.000 € wird ein pädagogisch wertvoller Family Concept Store mit Hauptsitz in Zell am See gefördert: Resis kleine Freuden. Die dritte Förderung in Höhe von 2.000 € erhält die EDDI Mobility GmbH aus Wien, deren innovative Geschäftsidee die Städte in Zukunft lebenswerter machen will.

Wohnkram - Salzburg

5.000 € yip.at Business Förderung sicherte sich Wohnkram aus Salzburg!

Wohnkram startete vor 12 Jahren auf einer 30 qm großen Verkaufsfläche, mittlerweile sind es 100qm Verkaufsfläche und ein Onlineshop.

Das haben sie durch die Leidenschaft für einzigartige und besondere Produkte, wie ihre Vintage Möbel erreicht. Je älter und spezieller ein Möbelstück ist, desto besser. Die Suche nach den alten Schätzen mit dem gewissen Etwas, um sie mit ganz viel Liebe wieder aufzuarbeiten ist ihr Steckenpferd. Nach der Restauration dürfen die besonderen Möbelstücke ins Geschäft ziehen und gehören - bis sie jemand für sich entdeckt und ihnen ein neues Zuhause gibt - zur Einrichtung.

Ihre Vision ist es ein Geschäft zu haben, in dem sich die Kunden wohlfühlen und ohne Stress viele Produkte für sich entdecken können. Hierbei geht es immer um Qualität, Nachhaltigkeit und vor allem Individualität.

Für die Zukunft ist geplant noch mehr kleine Labels im Geschäft anzubieten und auch eine Kaffeebar für Kunden steht auf ihrer "Must Have" Liste. Da die Nachfrage nach ihren einzigartigen Möbeln so groß ist, wollen sie sogar ihr Team um 1-2 MitarbeiterInnen vergrößern. Erreichen werden sie das, wie immer, mit ganz viel Herzblut.

Resis kleine Freuden - Zell am See

Resis kleine Freuden aus Zell am See wird mit 3.000 € gefördert!

Sie haben ihren Store in Zell am See im Frühjahr 2022 als Family Concept Store neu gelauncht.

Der neue Family Concept Store steht nun für nachhaltigen Familienlifestyle. Alle Produkte werden mit viel Liebe zum Detail nach Kriterien wie Nachhaltigkeit, Regionalität und fairer Produktion ausgewählt. Sie führen Marken, die selbst kleine Familienunternehmen sind und Produkte entwickeln, von denen sie selbst als Familie überzeugt sind. So gibt es etwa Zirbenholz-Babybetten aus St. Pölten, Holzspielzeuge aus Kuchl und Schnullerketten aus Zell am See.

Durch viel pädagogische Erfahrungen ist ihnen bewusst, wie vielfältig die Persönlichkeiten von Kindern sind und wie wichtig es ist, diese individuell zu fördern. Mit pädagogisch wertvollem Spielzeug und Kinderbüchern, die verschiedenste Themen des Lebens kindgerecht näherbringen sowie Produkten, die Diversität fördern, habe sie es sich zur Aufgabe gemacht, einen richtigen Wohlfühlladen für Groß und Klein zu schaffen. Das alles vor einem nachhaltigen und sinnstiftenden Hintergrund.

Demnächst werden sie gemeinsam mit dem Mamatreffpunkt Saalfelden ein Leseratten-Treffen für Kinder bis 6 Jahren veranstalten. Und auch in Zukunft wollen sie wertvolle Events für Kinder und Familien anbieten und dabei mit verschiedenen Einrichtungen kooperieren. Außerdem bleibt abzuwarten, ob ihnen die Ladenfläche von aktuell 40 qm auf Dauer reicht, da das neue Konzept schon jetzt sehr gut angenommen wird und sie fast täglich neue Kundenwünsche für eine Sortimentserweiterung bekommen.

EDDI Mobility GmbH - Wien

2.000 € yip.at Business Förderung erhält die EDDI Mobility GmbH! EDDI Bike bietet ein monatlich kündbares All-Inclusive Fahrradabo an. Damit bekommt man neben einem perfekten Urban Bike, das direkt vor die Haustüre geliefert wird, auch Service, Reparatur und einen Ersatz bei Diebstahl. Mit EDDI Bike erhält man somit ein immer fahrtüchtiges Fahrrad. EDDI's Ziel ist es, durch nachhaltige Mobilität die Städte der Zukunft lebenswerter zu machen. Deshalb machen sie den Umstieg auf das Fahrrad so einfach wie möglich: Sie eliminieren Barrieren wie Anschaffungskosten, Wartungsaufwand und nehmen auch gleichzeitig die Sorge vor Diebstahl. Auf diese Weise wollen sie das Nutzen eines Fahrrads sorgenlos und damit attraktiver machen. Flexibles Nutzungsverhalten und die Mobilitätswende bieten EDDI Bike die Chance auch in vielen weiteren Ballungszentren in Österreich Fuß zu fassen. In 3 Jahren will das Team in jeder Stadt Österreichs und auch bald international das einzigartige Fahrradabo anbieten und somit Menschen die Möglichkeit geben, selbst ganz unkompliziert etwas zum Umweltschtz, Nachhaltigkeit und eigenen Gesundheit beizutragen. In Zukunft sollen auch weitere nachhaltige Mobilitätsträger in das Sortiment von EDDI Mobility aufgenommen werden.
Wir bedanken uns bei allen Unternehmen für ihre Teilnahme und schon im September habt ihr die Chance auf die nächste yip.at Business Förderung!

Related articles